Produkt News

Covid-19 / Coronavirus und seine Auswirkungen für die Kverneland Group: Wie wir mit den weitreichenden Herausforderungen dieser Pandemie umgehen

Eine Stellungnahme des Vorstandes der Kverneland Group | Covid-19 

Gemeinsam stehen wir mit der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) vor einer wirklich beispiellosen Situation. Unsere Gedanken sind bei allen, die von dem Virus betroffen sind, und wir wünschen eine baldige Genesung.

Wir danken allen, die an vorderster Front in entscheidenden Funktionen wie der medizinischen Versorgung und wichtigen Dienstleistungen stehen und ihr Möglichstes tun, um anderen zu helfen und sie sicher zu versorgen. Gleichzeitig möchten wir auch unsere Anerkennung und Solidarität mit den Landwirten zum Ausdruck bringen, die in jeder Gesellschaft die wichtigste Säule in der Nahrungsmittelkette sind - und wir dehnen diesen Dank auf alle unsere Lieferanten, Vertriebspartner und Mitarbeiter aus, die sie unterstützen.

Seitdem die Weltgesundheitsorganisation das Coronavirus vor einigen Wochen zur Pandemie erklärt hat, erweist sich die Rolle unserer Industrie in Bezug auf die Ernährungssicherheit als noch viel bedeutender, da sie die Landwirte bei der Nahrungsmittelproduktion in allen Bereichen unterstützt, wie z.B. im Ackerbau, in der Milchwirtschaft, in der Tierzucht sowie in der Gemüse- und Sonderkulturenproduktion. 

Um die großen Herausforderungen dieser Pandemie zu bewältigen, haben wir mit unseren engagierten Mitarbeitern, Lieferpartnern und Vertriebsnetzen weitreichende Maßnahmen vereinbart, das sich an den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation und der lokalen Gesundheitsbehörden in den einzelnen Ländern orientiert.

In den kommenden Wochen werden wir unsere intensive Arbeit fortführen, um die kontinuierliche Lieferung neuer Produkte und Ersatzteile zu gewährleisten und um sicherzustellen, dass unsere Service- und Produktspezialisten unseren Vertriebspartnern und Landwirten in der bestmöglichen Weise zur Seite stehen. Auch dies geschieht in Übereinstimmung mit den wichtigen Vorsichtsmaßnahmen, die von den Behörden in den verschiedenen Ländern erlassen wurden.

An erster Stelle steht für uns die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Kunden, Partner und Mitarbeiter bei der engagierten Arbeit zur Aufrechterhaltung der notwendigen Prozesse und Abläufe, um sicherzustellen, dass die Produktion und der Vertrieb von Landmaschinen und Ersatzteilen fortgesetzt wird. Alle zielen darauf ab, unseren Vertrieb und unsere Landwirte zu unterstützen und - damit verbunden - dazu beizutragen, dass die Lebensmittelversorgungskette so gut wie möglich funktioniert.

In dieser Hinsicht sind wir auch sehr stolz darauf, dass unsere Mitarbeiter sehr große Bemühungen zeigen, um unseren Betrieb in diesen für alle herausfordernden Situation am Laufen zu halten.

Ebenso gilt für alle Anwender unserer Produkte: Wir sind uns bewusst, dass die landwirtschaftlichen Betriebe an die Saison gebunden sind, die nicht verschoben werden kann.   Gemeinsam mit unseren Vertriebspartner werden wir unser Möglichstes tun, um den Zugang zu bestellten Maschinen, Dienstleistungen und Ersatzteilen weiterhin zu ermöglichen. Sollten irgendwelche Fragen unbeantwortet bleiben, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler vor Ort. 

 

Kverneland Group

Executive Board of Directors

April 2020